YANMAR

Starke deutsch-japanische Partnerschaft

Das japanische Maschinenbauunternehmen YANMAR mit Sitz in Osaka beschäftigt weltweit über 16.600 Mitarbeiter und ist in mehr als 130 Ländern mit Produktions- oder Vertriebsstatten präsent. Mit der Entwicklung emissionsarmer Technologien revolutionierte YANMAR den weltweiten Markt.

Der Erfolg des Unternehmens gründet auf dem Erfindergeist Rudolf Diesels. Auf Basis der Pläne des deutschen Ingenieurs beginnt YANMAR Anfang des 20. Jahrhunderts mit dem Bau von kleinen Dieselmaschinen. Neben Dieselmotoren und Maschinen für die Geschäftsfelder Bauwesen, Industrie, Landwirtschaft und Schifffahrt produziert YANMAR heute auch nachhaltige Energiesysteme wie Blockheizkraftwerke. Im Bereich der Gasmotorwärmepumpen-Technik gehört YANMAR mit über 30 Jahren Erfahrung weltweit zu den führenden Herstellern.

Traditionell steht das Unternehmen in enger Verbindung mit Deutschland: 1955 erhält YANMAR einen der renommiertesten Innovationspreise Deutschlands: die Dieselmedaille. 1957 stiftet YANMAR der Stadt Augsburg einen typisch japanischen Steingarten zu Ehren Rudolf Diesels. Im Rahmen der Eröffnung wird dem YANMAR-Gründer Magokichi Yamaoka das Bundesverdienstkreuz verliehen. Von 2011 bis 2013 intensiviert das Unternehmen seine Beziehung zur Bundesrepublik als Sponsor von Borussia Dortmund.

Mit der Partnerschaft zwischen YANMAR und KKU CONCEPT erreicht die deutsch-japanische Verbindung eine neue Qualität: Seit 2013 vertreibt der Spezialist für Kühl- und Heizsysteme KKU CONCEPT als General-Vertriebspartner die Gasmotorwärmepumpen des japanischen Qualitätsherstellers in Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg.

www.yanmarenergysystems.eu

v.l.n.r. Sven Schwarze (KKU CONCEPT), Oliver Eschenfelder (KKU CONCEPT), Peter Aarsen (Yanmar Europe B.V.), Yosuke Tajima (Yanmar Energy System CO.,LTD.)
Wir haben Betriebsferien vom 23.12.2017 bis 03.01.2018

Während dieser Zeit erreichen Sie unseren technischen Support unter 0162-4318090