Wirtschaftliche Kälte aus Erdgas

Kälte im großen Stil mit der Wärmepumpe zu erzeugen, das klingt zunächst nach einem Widerspruch. Dass diese Idee tatsächlich sehr gut funktioniert und zudem viele Vorteile mit sich bringt, stellt KKU Concept mit der Gasmotorkältemaschine unter Beweis. Allein in Deutschland fließen jährlich fast 90 TWh Energie in die Kälteerzeugung, derzeit hauptsächlich in Form von Elektrizität. Deren Nachteile, allen voran der steigende Strompreis und die wachsende Netzbelastung, treten immer deutlicher zutage. Die Zeit scheint reif für eine Revolution, wie sie KKU Concept mit der neuen Gasmotorkältemaschine verspricht.

Ein gute Idee – weitergedacht

Der Anbieter hocheffizienter Kühl- und Heizlösungen aus Marl hat mit YANMAR-Gasmotorwärmepumpen bereits zahlreiche Projekte in Gewerbe und Industrie realisiert. Kein Wunder also, dass die Ingenieure auch bei ihrer Kältemaschine auf die bewährte Technologie zurückgreifen: Eine Gasmotorwärmepumpe pumpt das Kältemittel R410A in ein oder mehrere Direktverdampferpakete im Kühlraum. Dort verdampft es unter Aufnahme von Wärme aus der Raumluft, um in der Kältemaschine unter Wärmeabgabe wieder zu kondensieren. Das leistungsfähige Regelungssystem wurde ebenfalls bei KKU entwickelt.

Höchste Effizienz, Zuverlässigkeit, Vielseitigkeit

Um den Kreislauf des Kältemittels anzutreiben, nutzt die kompakte Gasmotorkältemaschine den günstigen, sauber und mit hohem Wirkungsgrad verbrennenden Primärenergieträger Erdgas bzw. Bioerdgas. Dabei kann die Motorabwärme ausgekoppelt werden, um die Verdampfer abzutauen, Brauchwasser zu erwärmen etc. In der Bilanz ist eine beeindruckende Energieeinsparung von 50 % und mehr möglich. Und noch ein Pluspunkt: fällt der Strom aus, läuft die Kühlung weiter.

  • Kühlen mit integrierter Wärmerückgewinnung
  • Leistungsanpassung durch modulierenden Betrieb
  • Geringere Betriebskosten im Vergleich zu Elektro-Kältemaschinen
  • Geringere Geräuschemission
  • Geringerer CO2-Ausstoß
  • Optional ist die komplette Eingabe von Parametern über eine Fernüberwachung möglich

Kühlen (NK/0 °C): 25 - 55 kW

Kaltsole: sauber und effizient

ZUM ANSCHLUSS AN EINE GASMOTORKÄLTEMASCHINE

Die Energieübertragung vom Kältemittel aus der Gasmotorkältemaschine auf das Sole-System erfolgt über einen großzügig dimensionierten Plattenwärmetauscher mit einem elektronischen Expansionsventil in der Hydrobox. Die Regelung wird dabei von einem Hydrobox internen KKU Regler vorgenommen.

Die interne geregelte Umwälzpumpe wird nach der einstellbaren Temperaturdifferenz im Kühlbetrieb gesteuert. Dabei sind verschiedene Sollwerte für Start, Abtauen, Pump-down usw. festgelegt. Optional kann die Pumpendrehzahl verändert werden, um schnell niedrige Austrittstemperaturen zu erzeugen.

  • Der Regler bildet die Schnittstelle zwischen der GLT und der YANMAR Gasmotorkältemaschine
  • Energieeffizienzpumpe (Kl. A) integriert
  • Kältemittel zirkuliert im Leitungsnetz zur Hydrobox und gibt die Heiz- und Kühlleistung direkt an die Kaltsole ab
  • Das integrierte Puffermanagement der HB steuert die GMKM, wodurch niedrige Teillastbereiche vermieden werden und der EER steigt
  • Die Hydrobox kann über verschiedene Eingangskonfigurationen und Zusatzoptionen an verschiedene Gegebenheiten angepasst werden
  • Optional ist die komplette Eingabe von Parametern über eine Fernüberwachung möglich
    •  

    KKU-Kälte-Kit

    REGELUNG VON BIS ZU 8 KÜHLSTELLEN

    Der in einem Wandgehäuse montierte Regler des Kälte-Kits bildet die Schnittstelle zwischen den externen Kühlstellenreglern und einer YANAMR Gasmotorkältemaschine. Der Kühlstellenregler regelt wiederum das am Kühlraumverdampfer befindliche elektronische Expansionsventil sowie die Verdampferlüfter und die Abtauheizung.

    • Selbsterklärende, einfache Bedienung
    • Webanbindung via Modbus oder optional via Ethernet
    • Modbusanbindung für GLT-Systeme vorhanden (BACNET optional)
    • Übersichtliche Anzeige von Betriebszuständen und Soll- bzw. Istwerten
    • Verschiedene Applikationen verfügbar
    • Alle Hauptfunktionen sind voreingestellt

    Produkte Nennleistung (nominal) Technische Daten Maßzeichnungen LV Texte
    ENCP 450 J-R
    ENCP 560 J-R
    26 kW
    37 kW
    in Kürze verfügbar in Kürze verfügbar
    ENCP 710 J-R
    ENCP 850 J-R
    44 kW
    53 kW
    in Kürze verfügbar in Kürze verfügbar
    HB-S 450 V(P)J3
    HB-S 560 V(P)J3
    HB-S 710 V(P)J3
    HB-S 850 V(P)J3
    26,5 kW
    33,0 kW
    41,5 kW
    50,2 kW
    in Kürze verfügbar in Kürze verfügbar
    KKU-Kälte Kit in Kürze verfügbar in Kürze verfügbar in Kürze verfügbar
    Wir haben Betriebsferien vom 23.12.2017 bis 03.01.2018

    Während dieser Zeit erreichen Sie unseren technischen Support unter 0162-4318090